Tipps und Infos, die Ihnen bei Ihrem Wohnungswechsel Zeit und Geld sparen!

Umzugstipps

Unsere Umzugstipps erleichtern Ihnen den Weg in Ihr neues Zuhause.

Natürlich ist ein Umzug immer eine besondere Herausforderung, schließlich zieht man ja nicht jeden Tag um. Ihr Umzugswunsch steht fest, sie haben sich entschlossen den neuen Job anzunehmen, ein neues Land zu entdecken oder planen einen Umzug in ihrer Stadt? Mit einer guten Planung sind sie immer auf der sicheren Seite. Also nichts wie los und einen Plan machen, woran sie denken sollten: Vom Nachsendeauftrag bis hin zur Kündigung des alten Mietvertrags, weitere wichtige Hinweise und Infos finden Sie hier in unseren Umzugstipps sotiert von A-Z.


Umzugstipps sortiert von A-Z

 

Auslandsumzug

Wenn ein Auslandsumzug ansteht erfordert dieser nicht nur umfangreichere Planungen als ein Innerdeutscher Umzug, sondern bedeutet auch gravierende und schlagartige Veränderung für Sie und Ihre Familie. Um Ihnen den bevorstehenden Auslandsumzug zu erleichtern, haben wir in unserem „Ratgeber Auslandsumzug“  das wichtigste auf einen Blick zusammengefasst.  >> weiter

Beförderungs- und Reisekosten vom Umzug geltend machen

Sparen Sie bares Geld bei Ihrem Umzug, hier erfahren Sie welche Kosten Sie bei Ihrem bevorstehenden Umzug steuerlich geltend machen können. >> weiter

Frischer Wind!

Nutzen Sie den Ortswechsel um sich von Überflüssigem zu trennen. Alles, was sie seit zwei Jahren nicht benutzt haben, sollten Sie näher unter die Lupe nehmen und abwägen, ob sie es wirklich behalten wollen. Nutzen Sie An- und Verkäufe, Ebay oder vielleicht freuen sich Freunde und Bekannte – wohltätige Vereinigungen tun dies auf jeden Fall. Informieren Sie sich zum Beispiel beim Roten Kreuz.

Haftungsinformationen des Möbelspediteurs gemäß § 451 g HGB

Sollten Sie sich entscheiden Ihren Wohnungswechsel mit Hilfe eines Umzugsunternehmens abzuwickeln, dürfen Sie auf keinen Fall verpassen, sich im Vorfeld über die Haftungsbestimmungen des allgemeinen Möbeltransports in Deutschland zu informieren. Über nachstehenden Link erreichen Sie die  Haftungsinformationen des Möbelspediteurs gemäß § 451 g HGB. >> mehr

Halteverbotszonen

Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Einrichtung einer Halteverbotszone. Die hierfür anfallenden Kosten belaufen sich auf ca. 80,00 Euro für Parkgenehmigung und Miete der Schilder (diese erhalten Sie bei der Stadtverwaltung/ Verkehrsreferat oder bei jeder Umzugsspedition in Ihrer Nähe). Bedenken Sie, dass die Schilder meist fünf Tage im Voraus stehen müssen. Sollten Sie Ihren Umzug mit einer Spedition durchführen, übergeben Sie das einfach dem Unternehmen (ein Punkt weniger um den Sie sich kümmern müssen).

Kosten sparen

Informieren Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber, ob er sich an den Umzugskosten beteiligt. Auch bei der Steuer können Sie Ihre Umzugskosten geltend machen.

Nach dem Umzug ist vor dem Umzug

Schreiben Sie sich auf, was besonders gut geklappt hat, z. B. das Umzugsunternehmen, das Sie durch Umzug4me gefunden haben, hat Ihr geliebtes Erbstück, die antike Wanduhr, sicher ins neue Zuhause gebracht und vermerken Sie auch, was sie beim nächsten Mal anders machen wollen, z. B. mehr Zeit nehmen zum Aussortieren Ihres Schreibtisches oder des Kellers.

Ratgeber Kaution

Behalten Sie Ihre Mietkaution! Nutzen Sie die Mietbürgschaft von SmartKaution und behalten Sie das Geld für Ihre Mietkaution für sich. >> weiter

In unserem Ratgeber zur Kaution erhalten Sie einen kurzen Überblick zu: Rechte und Pflichten des Mieters und des Vermieters, Kautionsarten usw. >> weiter

Umziehen ohne Stress – Lassen Sie die Profis ran

Vom Lieblingssofa über die teure Ming-Vase bis hin zum sperrigen Klavier,  mit unseren Umzugsprofis sind Sie für alle Fälle gerüstet. Vergleichen Sie auf unserer Seite kostenlos und unverbindlich das Preis-Leistungs-Verhältnis ortsansässiger Umzugsanbieter. >> weiter

Mietrecht/ Kündigung, Mietvertrag, Mietminderung

Lesen Sie in unserem Ratgeber Mietrecht das wichtigste zum Thema Kündigung, Mietvertrag und Mietminderung. >> weiter

Umzugsspedition beauftragen

Haben Sie sich für ein Unternehmen entschieden, nehmen Sie am besten sofort mit dem Umzugsunternehmen Kontakt auf. Lassen Sie keine Zeit verstreichen - so ist für alle Beteiligten eine entspanntere Zeiteinteilung möglich. Denken Sie an Feiertage - diese haben Einfluss auf LKW-Fahrverbote. Besprechen Sie mit dem von Ihnen ausgewählten Umzugsunternehmer den genauen zeitlichen Ablauf des Umzuges und planen Sie auch hierbei nicht zu knapp. >> weiter

Umzugs-Transportversicherung

Der für die Spedition geltende Haftungsgrundsatz ist der folgende >> weiter

Ummeldungen und Benachrichtigungen

Mit der nachstehenden Umzugs- und Ummeldecheckliste können Sie Ihre Umzugsvorbereitungen überblicken und durch streichen der Punkte, welche Sie bereits erledigt haben gerät auch nichts in Vergessenheit. >> weiter

Umzugsangebote einholen

Beim Einholen der Angebote sollten Sie sich auf keinen Fall zu lange Zeit lassen, die Umzugsspediteure benötigen meist ca. 2-3 Wochen Vorlauf um einen akkuraten und reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. Je nach Größe Ihrer Wohnung raten wir Ihnen zwingend einen Vor-Ort-Besichtigungstermin zu vereinbaren (sollte auf jeden Fall kostenlos und unverbindlich sein).

Vor dem Besichtigungstermin müssen Sie sich unbedingt darüber im Klaren sein, welche Leistungen Sie in Eigenregie und welche das Umzugsunternehmen für Sie durchführen soll. Versuchen Sie während der Besichtigung möglichst genaue Angaben zu machen, damit der Umzugsunternehmer den Aufwand klar abschätzen kann. >> weiter

Umzugstag

Am Umzugstag gibt’s auch einiges, dass unbedingt beachtet werden sollte. >> weiter

Umzug in die Schweiz

Ein Umzug in die Schweiz sollte gut durchdacht und geplant sein. >> weiter

Umzugskosten steuerlich geltend machen

Wer beim Umzug in eine neue Wohnung eine Umzugsfirma beauftragt hat, kann die Umzugskosten dafür steuerlich geltend machen. Bis zu 600 Euro können als haushaltsnahe Dienstleistungen in der Einkommensteuerklärung angegeben werden. >> weiter

Umzugsvarianten

Bei Umzügen durch eine Umzugsfirma unterscheidet man zwischen den zwei nachstehenden Varianten:

>> Teil Service Umzug Diese Variante der Umzugsdienstleistung ist die meist genutzte, um den Wohnort zu wechseln. Hierbei übernehmen Sie einen Teil der Umzugsarbeiten, z. B. das Verpacken von Umzugsgut, evtl. De- und Montage des Mobiliars, usw. Den Rest überlassen Sie einer Umzugsfirma.

>> Full Service Umzug Unter Full Service Umzug versteht man, wenn das von Ihnen ausgewählte Umzugsunternehmen sich am Umzugstag um alle erforderlichen Arbeiten kümmert. Dieser Service wird meist Komfort Umzug genannt.

Hilfe und FAQ | Kontakt | Datenschutz | Impressum | AGB | Umzugsfirma anmelden | Maler
© 2016 Umzugsauktion GmbH & Co. KG, Schallstadt. Es gelten unsere AGB. Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.