Umzugsfirmen - Finden Sie hier zuverlässige Umzugsfirmen aus Ihrer Stadt, mit nur einer unverbindlichen Anfrage!

Einfach & bequem die passende Umzugsspedition aussuchen

Sie wollen Ihren Umzug nicht alleine stemmen und suchen eine Umzugsspedition, die Ihnen den Löwenanteil abnimmt? Dann sind Sie bei Umzug4me genau richtig. Denn bei Umzug4me.de können Sie ganz bequem, kostenlos und völlig unverbindlich die wichtigsten Eckdaten Ihres geplanten Umzuges eingeben, und schon kurze Zeit später erhalten Sie eine Reihe von Angeboten von verschiedenen Umzugsspeditionen. Diese Angebote können Sie dann in Ruhe miteinander vergleichen und die für Sie passende Umzugsspedition auswählen.

Am besten akribische Checkliste erstellen & abarbeiten

Wann liefert die Umzugsspedition die Kartons? Sind Konto- und Adressänderung sowie Nachsendeantrag schon raus? Wer sollte sich noch mal um die Anmeldung der vorübergehenden Halteverbotszone kümmern: die Umzugsspedition oder Sie? Bei einem Umzug kommen Hunderte von kleinen und großen Entscheidungen und Aufgaben auf Sie zu. Und auch wenn Sie im normalen Fall nicht der „Checklistentyp“ sein sollten, an dieser Stelle lohnt es sich tatsächlich mit einer Checkliste zu arbeiten. Sie können mühelos feststellen, ob und wann Sie z. B. die Adressänderung beim Einwohnermeldeamt, Finanzamt, Straßenverkehrsamt & Co. abgeben müssen, welche Schritte noch am neuen Wohnort oder in der neuen Wohnung geplant werden müssen etc. Fragen Sie einfach mal bei Ihrer Umzugsspedition nach. In aller Regel gibt es dort Merklisten, die Ihnen wunderbar dabei helfen, nichts Wichtiges zu vergessen. Außerdem lassen sich diese Checklisten hervorragend an Ihre spezielle Situation anpassen.

In Bananenkisten gehören ausschließlich Bananen

Ganz gleich, ob Sie den Umzug durch eine professionelle Umzugsspedition oder privat mit Hilfe von Freunden und Verwandten organisieren: Sparen Sie nicht am falschen Ende. In Bananenkisten gehören ausschließlich Bananen, Sie hingegen benötigen Umzugskartons (das Stück für ca. 2 Euro oder natürlich leihweise von der Umzugsspedition) und zwar meist mehr als man zunächst einplant. Denn nicht nur die Männer von der Umzugsspedition schätzen es überhaupt nicht, wenn sie gegen Ende noch lauter unverpackte Kleinigkeiten vorfinden. Erstens muss man dann öfter laufen und zweitens lässt sich im LKW alles schlechter verstauen. Das kostet Zeit, Geld und Nerven. Apropos Nerven. Die schonen Sie auch, wenn Sie rechtzeitig bevor die Umzugsspedition anrückt mit dem Packen anfangen. Viele Kisten können Sie schon etliche Tage vor dem eigentlichen Umzug einpacken. Ein Tipp: Machen Sie die Kartons nicht schwerer als 15 oder 20 Kilo, auch wenn sie mehr Gewicht aushalten, und schlagen Sie alle zerbrechlichen Gegenstände in reichlich Zeitungspapier ein. Und natürlich sollten Sie daran denken, die Kartons ausreichend zu beschriften.

Umzug gründlich planen und vorher „ausmisten“

Jede neue Wohnung, jedes neue Haus ist von den Zimmern her anders geschnitten. Zu einer guten Umzugsvorbereitung gehört es daher, dass Sie gründlich geplant haben, welche Möbel an welche Stelle kommen. Und diese Information müssen Ihre Helfer oder die Umzugsspedition frühzeitig genug in der Hand haben. Das spart viele unnütze Wege. In der Planungsphase sollten Sie außerdem gut überlegen, ob und welche Möbelstücke oder Hausrat Sie ohnehin schon lange aussortieren sollten. Weil sie Ihnen nicht mehr gefallen, die beste Zeit hinter sich haben? Schließlich gilt: Je weniger die Umzugsspedition transportieren muss, desto schneller ist der Umzug erledigt und desto geringer ist natürlich auch die Rechnung der Umzugsspedition.

Hilfe und FAQ | Kontakt | Datenschutz | Impressum | AGB | Umzugsfirma anmelden | Maler
© 2016 Umzugsauktion GmbH & Co. KG, Schallstadt. Es gelten unsere AGB. Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.