Umzugsfirmen - Finden Sie hier zuverlässige Umzugsfirmen aus Ihrer Stadt, mit nur einer unverbindlichen Anfrage!

Ein Umzug mit Kind folgt ganz eigenen Regeln

Für Erwachsene ist ein Umzug wegen der vielen Dinge, die bedacht werden müssen, schon stressig genug. Für Kinder ist die seelische Belastung aber mitunter sogar noch höher. Sie verlieren die vertraute Umgebung und oft auch wichtige Freunde. Daher gelten beim Umzug mit Kind ganz eigene Regeln. Damit der Umzug mit Kind gelingt, sollten Sie Kinder früh genug an das Thema Umzug heranführen. Dazu gehört, dass Sie die Notwendigkeit des Umzuges in kindgerechte Worte fassen, ihm erklären, dass die Sachen in den Kartons nur ?verreisen? wie etwa die Kleidung im Koffer, wenn Sie in Urlaub fahren. Das können Sie im Übrigen ganz spielerisch machen, in dem Sie dem Kind eine entsprechende Geschichte vorlesen oder ein Bilderbuch zeigen. Das Thema Umzug mit Kind ist nämlich in der Kinderliteratur gut vertreten.

Was gilt es beim Einpacken Besonderes zu berücksichtigen

Alte Sachen aussortieren ist immer gut. Aber bitte nicht kurz vor dem Umzug mit Kind. Zumindest gilt das fürs Kinderspielzeug. Würden Sie vor dem Umzug mit Kind extra noch die Spielsachen nach Überflüssigem durchforsten, verstärken Sie die ohnehin vorhandenen Verlustängste. Wichtig beim Umzug mit Kind ist, dass Sie das Kind sinnvoll und im Rahmen seiner Möglichkeiten mithelfen lassen, z. B. beim Packen der Kartons. Achten Sie darauf, dass das Lieblingsbilderbuch oder das Kuscheltier nicht mit verpackt werden, damit sie am Umzugstag in jedem Fall greifbar sind. Darüber hinaus sollten genügend Spielsachen beispielsweise in einer Tasche verpackt werden, damit das Kind ausreichend Beschäftigung mit dabei hat, wenn es am Umzugstag bei Oma oder Opa bleibt (sofern das möglich ist). Ab dem Kindergartenalter ist es auch ratsam und hilfreich, wenn Sie dem Kind vor dem Umzug die neue Wohnung und insbesondere sein neues Zimmer zeigen, zur Not auf einem Foto oder einem kleinen Handyvideo.

Der Umzugstag ist gekommen

Jetzt ist es soweit: Der Umzug mit Kind kann beginnen. Ob Sie das Kind zur Mithilfe animieren oder bei Oma oder einer anderen Vertrauensperson unterbringen, hängt ganz von dem Alter des Kindes und seiner mentalen Verfassung ab. Für kleine Kinder gilt sicher: Am besten ab zu Oma oder zu einer Freundin, damit es das schlimmste Chaos gar nicht miterlebt. Dann haben Sie genügend Zeit die neue Wohnung halbwegs einzurichten, mit hoher Priorität übrigens das Kinderzimmer, damit sich schnell der Eindruck von Normalität und Vertrautheit wieder einstellen kann. Fällt die Option ?Oma? aus, müssen Sie den Umzug mit Kind anders bewältigen. Bitten Sie das Kind dann ruhig um Hilfe. Es kann z. B. leichte Sachen tragen oder Ihnen beim Auspacken helfen.

Den richtigen Zeitpunkt wählen

Den richtigen Zeitpunkt für einen Umzug mit Kind zu wählen ist sehr schwer. Denn beim Umzug mit Kind müssen Sie nicht nur die Themen Doppelmiete, Wechsel des Arbeitplatzes etc., sondern auch zusätzlich noch den geeigneten Zeitpunkt zum Kindergarten- oder Schulwechsel unter einen Hut bringen. Generell gilt: Zum Halbjahr oder zum Schuljahreswechsel ist die optimale Zeit für einen Umzug mit Kind. Bei An- und Ummeldungen übrigens nicht die Bescheinigung der Meldebehörde vergessen.

Hilfe und FAQ | Kontakt | Datenschutz | Impressum | AGB | Umzugsfirma anmelden | Maler
© 2016 Umzugsauktion GmbH & Co. KG, Schallstadt. Es gelten unsere AGB. Alle Inhalte unterliegen unserem Copyright.